Startseite » Netzbetreiber » Callya, die Prepaid Karte von Vodafone

Callya, die Prepaid Karte von Vodafone

Top_prepaid_handy_01_300x250
Callya, die Prepaid Karte von Vodafone – Seit 1997 gibt es CallYa im D2-Netz von Vodafone. Die Prepaid-Karten haben an hoher Beliebtheit gewonnen in den letzten Jahren, da man nicht vertraglich gebunden ist und sein Guthaben im Voraus bezahlt.

Es gibt verschiedene Angebote die für den Kunden viele wählbare Optionen bieten. Bei den CallYa Smartphone Fun Tarife bekommt man (je nach gewähltem Tarif) verschiedene Leistungen inklusive. Diese werden per monatlicher Gebühr abgerechnet. Da auch diese Tarife auf Prepaid Basis laufen, wird die Geführ vor der Buchung vom Guthaben abgezogen, muss also als Guthaben auf der Prepaidkarte vorhanden sein. Bei dem Tarif Callya Talk&SMS handelt es sich um den normalen Prepaidtarif von Vodafone. Dieser Tarif hat keine monatlichen Kosten und bietet Gespräche und SMS für 9 Cent pro Minute an.

Bei CallYa Smartphone BlackBerry erhält man für 9,99 Euro im Monat eine MobileInternet Flat und den BlackBerry Messenger. Die Sprach-Flat ins deutsche Vodafone- und Festnetz kostet ebenfalls 29 Cent je Gespräch.

Daneben existieren eine ganze Reihe von älteren Callya Tarife (beispielsweise Callya OpenEnd) die aber nicht mehr gebucht werden können. Wer bereits so einen Tarif hat, kann diesen aber weiter nutzen.

Mit einer kostenlosen Android App kann man bequem als Vodafone-Kunde seine Prepaid-Karte aufladen und andere Vodafone-Dienste nutzen. Durch diese App ist es möglich alle Informationen zur persönlichen CallYa-Karte zu überblicken und das Guthaben lässt sich unkompliziert und schnell verwalten. Das spart auch eventuellen Ärger mit dem Kundenservice. Beim Netztest konnte Vodafone im letzten Test wieder überzeugen und mit guter Netzqualität sowie LTE Ausbau weiter zur Telekom aufschließen.

Der Callya Smartphone Fun Prepaidtarif

Unter dem Namen Smartphone Fun bietet Callya die Smartphone Tarife des Unternehmens auf Prepaid Basis an. Die Tarife haben dabei zum monatlichen Pauschalpreis eine ganze Reihe von Leistungen inklsuive.

Aktuell stehen folgende Tarife zur Auswahl:

  • Callya Smartphone Basic: Internet Flat (250MB), SMS Flat und Vodafone Flat für 10 Euro monatlich
  • Callya Smartphone Allnet: Internet Flat (400MB), SMS Flat, Vodafone Flat + 100 Freiminuten für 13.50 Euro monatlich
  • Callya Smartphone Allnet Flat: Internet Flat (500MB), SMS Flat und Telefon Flat für 22.50 Euro im Monat

Alle Tarife sind dabei LTE fähig (auch wenn es beim iPhone ab und an Probleme gibt) und nutzen das LTE Netz von Vodafone mit einem Sped von 21,6Mbit/s wenn die entsprechende Option zusätzlich gebucht wurde. Die LTE Option mit 500MB kostet 5 Euro monatlich mehr, die 1GB LTE Option ist für 10 Euro monatlich zu habe. Damit hat die Vodafone Karte einen echten Vorteil, den es bei den anderen Vodafone (D2) Prepaidkarten und auch bei den anderen Karten auf dem deutschen Markt so nicht gibt. Die Preise sind aktionsweise gesenkt.

Vodafone Freikarte – die kostenlose Callya Prepaidkarte

Vodafone bietet die Prepaidkarte auch als Freikarte an. Dann gibt es keinen Kaufpreis. Allerdings ist dann auch das Startguthaben mit 1 Euro deutlich niedriger als bei normalen Callya Karten. Zur Auswahl sehen hier die normalen Smartphone Fun Tarife sowie der Talk&SMS Tarif. Hardware-Anegbote gibt es bei der Freikarte leider nicht.

Callya WebSessions – Die Prepaid Datenkarte von Vodafone

Callya Websession ist die Datenkarte von Callya und speziell für den Einsatz mit einem Prepaid Surfstick gedacht. Vodafone bietet den Tarif daher auch als reine Simkarte oder in Verbindung mit einem Surfstick an. Aktuell gibt es leider nur einen Websession Tarif: für 4.99 Euro kann man eine Internet Flatrate buchen, die 30 Tage lang ein Volumen von insgesamt 200MB zur Verfügung stellt. Leider wird hier nur das HSDPA Netz genutzt (maximaler Speed 7,2Mbit/s) und nicht das LTE Netz. Es gibt auch keine Möglichkeit, LTE hinzu zu buchen

Achtung: die Karte ist nicht als Nano-Simkarte erhältlich.

Callya Prepaid Handy Angebote

Callya bietet neben den reinen Simkarten auch eine ganze Reihe von Handys und Smartphones. Aktuell gibt es in regelmäßigen Abständen Aktionen, bei denen es Geräte besonders preiswert gibt. In erster Linie werden dabei Einstiegerhandys und Geräte unter 100 Euro angeboten. Beispielsweise bietet Vodafone mit dem Mini Smart 4 auch ein eigenes Handy. Die kleinen Geräte von Vodafone gibt es mittlerweile auch in LTE Versionen. Die aktuellen Aktionen und Geräte sind jeweils hier zu finden: Callya Prepaid Handys.

Leider haben die Geräte in aller Regel einen Simlock, der sich auch erst nach zwei Jahren entfernen lässt. Sie können bis zur Entsperrung nur mit der dazugehörigen Simkarte genutzt werden.  Vodafone hatte erst Anfang des Jahres die Locks für die iPhone Modelle entfernt, im Prepaid Bereich gibt es die Sperre aber leider noch.

Callya, die Prepaid Karte von Vodafone – Seit 1997 gibt es CallYa im D2-Netz von Vodafone. Die Prepaid-Karten haben an hoher Beliebtheit gewonnen in den letzten Jahren, da man nicht vertraglich gebunden ist und sein Guthaben im Voraus bezahlt. Es gibt verschiedene Angebote die für den Kunden viele wählbare Optionen bieten. Bei den CallYa Smartphone ...

Review Übersicht

Preis/Leistung
Kundenservice
Netzqualität

Zusammenfassung : Callya ist die Prepaidkarte von Vodafone und bietet als eine der wenigen Prepaidkarten auch LTE Zugang.

Nutzerbewertungen: 4.59 ( 1 votes)
80

Über Redaktion

Unter dem Redaktions-Account schreibt in erster Linie Bastian Ebert. Die Beiträge anderer Autoren erfolgen in der Regel unter deren Namen oder Pseudonym, falls nicht sind der Autor bzw. die Autoren unter den jeweiligen Artikeln genannt.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*