Startseite » Discounter » Congstar Prepaid, Smart S oder M – welche Karte nehmen?

Congstar Prepaid, Smart S oder M – welche Karte nehmen?

Congstar Prepaid, Smart S oder M – welche Karte nehmen? – Congstar bietet im Prepaid Bereich neben der normalen Constar Prepaid Karte auch zwei Prepaid Smartphone Tarife, die neben monatlichen Inklusiv-Minuten und -SMS auch Internet-Flatrates beinhalten. Bei dieser Auswahl ist es nicht ganz einfach, zu entscheiden, welcher Tarif am besten ist. es lohnt daher ein Blich in die Tarifdetails. Wichtig ist dabei auf jeden Fall die Zuordnung. Congstar bietet unter dem Namen Smart S und Smart M auch zwei Tarife auf Rechnung an, wer eine Prepaidkarte möchte, sollte daher sicher stellen, dass er den Prepaid Smart S oder Prepaid Smart M Tarif gewählt hat.

Was ist gleich bei Congstar Prepaid, Smart S und Smart M?

Alle drei Tarife nutzen das Netz der Telekom (D1) und bietet eine Prepaid Abrechnung. Die Laufzeiten sind dabei sehr kurz. Darüber hinaus sind die Grundtarife identisch. Sind die Freiminuten aufgebraucht telefoniert man in allen Tarifen für 9 Cent pro Minute, auch SMS kosten 9 Cent, wenn die FreiSMS bereits verschickt wurden.

Direkteinstieg:

Wo liegen die Unterschiede bei Congstar Prepaid, Smart S und Smart M?

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Prepaid Angeboten von Congstar liegen vor allem im Preis. Die Prepaid Smart S und M Tarife haben Inklusiv-Minuten und FreiSMS sowie eine kostenfreie Internet Flatrate. Dafür wird in diesem Fall aber auch eine monatliche Gebühr verlangt. Diese beträgt beim Prepaid Smart S 6.99 Euro monatlich und beim Smart M 9.99 Euro im Monat.Dafür bekommt man entweder 50 oder 100 Freiminuten und SMS im Monat sowie eine Internet Flat mit 100 bzw. 200MB monatlich. Beim normalen Prepaid Tarife von Congstar kostet der Internet-Zugang 24 Cent pro Megabyte Daten.

Rein rechnerisch zahlt man bei den Smart Tarifen nur 7 bzw 5 Cent pro Minute und SMS, wenn man das Kontingent komplett ausschöpft. Die Internet Flat wäre dann kostenfrei dazu. Die beiden Smart Tarife sind also wesentlich billiger, allerdings nur, wenn man die Leistungen auch nutzt. wer beispielsweise keine SMS verschickt hat von den FreiSMS nichts.

Für wen eignen sich die Prepaid Smart Tarife von Congstar?

Die beiden Prepaid Pakete sind immer dann sinnvoll, wenn man ohnehin ab und an das Internet nutzt und mehr als 7 Euro monatlich benötigt. Es lassen sich leider keine weiteren Optionen dazu buchen, so das Nutzer, die mehr als 200MB Volumen im Monat brauchen, auch andere Tarife umsteigen müssen. Wer aber mit den 100 bzw. 200MB Volumen der Smart Tarife zurecht kommt, hat hier eine sehr preiswerten Tarif im Netz der Telekom.

Der normale Prepaid Tarif von Congstar ist dagegen flexibler und bietet die Möglichkeit, Flatrates und Optionen frei zu kombinieren. Wer beispielsweise kein Internet benötigt bucht einfach keine Flat dazu. Das ist in bestimmten Rahmen dann sogar billiger als die Smart Optionen. Dazu ist die normale Prepaid Karte für Wenig-Telefonierer sinnvoll, die im Monat nicht mehr als 7 Euro auf der Rechnung stehen haben. In diesem Fall wären die Smart Tarife zu teuer.

Direkteinstieg:

 

Über Redaktion

Unter dem Redaktions-Account schreibt in erster Linie Bastian Ebert. Die Beiträge anderer Autoren erfolgen in der Regel unter deren Namen oder Pseudonym, falls nicht sind der Autor bzw. die Autoren unter den jeweiligen Artikeln genannt.

Check Also

EDEKA Mobil – die Prepaid Karte von EDEKA – Erfahrungen und Kundenmeinungen

EDEKA Mobil – die Prepaid Karte von EDEKA – Erfahrungen und Kundenmeinungen – Nachdem ALDI …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.